Beweissicherung KFZ unfall

Beweissicherung nach einem Unfall  – was tun nach einem Unfall

Durch eine Beweissicherung hat sowohl der geschädigte – als auch der Unfallverursacher die Möglichkeit einem 3. (in der Regel die Versicherung, Polizei, ein Sachverständiger oder eine andere Fachkundige Person) die Möglichkeit den Schadenstand sowie Informationen zur Unfallursache ausführlich zu dokumentieren. Dies ist auch dann sinnvoll, wenn die Frage nach dem Schuldigen schon geklärt ist. Oft haben Versicherungen, Verursacher oder öffentliche Anstalten (wie die Polizei) Rückfragen oder weigern sich den Schaden zu erstatten.

In manchen Fällen ist man sich nicht sicher ob man Schuld an einem Verkehrsunfall hat. Hier ist es oft sinnvoll, dass der Schaden gesichtet und dokumentiert wird. Die Beweissicherung kann oft über zertifizierte Sachverständige durchgeführt werden. Diese können Ihnen Fachinformationen bezüglich des Schadenumfangs sowie der Schuldfrage geben.
Dasselbe gilt auch bei anderweitigen Beschädigungen durch dritte oder Diebstählen Ihrer Wertsachen. Eine umfassende Beweissicherung ausgewählter Experten ist meist die effektivste und beste Lösung. Diese bringt meist viele Vorteile in eventuell daraus entstehenden gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren. Experten kümmern sich meist um alle Informationen und Details. Durch die Erfahrung haben diese meist einen größeren Wissensschatz in diesem komplexen Themenbereich.

Schriftliche Analyse

Eine schnelle Durchführung sowie eine zertifizierte und schriftliche Analyse ist hier meist kein Problem.
Im Schadensfall kann eine schriftliche Beweisführung meist sehr wichtig werden.

Gerade wenn es dann zu Strafverfahren kommen sollt müssen Sie davon ausgehen, dass die notwendige Neutralität anhand von Tatsachen nachvollzogen werden sollte.
Mit Hilfe eines Experten ist es damit einfacher zu prozessieren und auch ein Gutachten kann im Versicherungsfall schnell die eindeutige Schuld feststellen. Nur so kann oft der genau Unfallhergang und die daraus folgenden Konsequenzen für Fahrer, Beifahrer und Sachen nachvollzogen werden.
Die meisten Versicherer haben zwar eigene Sachverständige – aber eine wirklich neutrale Meinung ist dennoch oft hilfreich und sinnvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.